Wasserschildkröten

 

 

Buchtipp

Wapelhorst: Schmuckschildkröten, 6,95 Euro

 

 

Futterpflanzen für Wasserschildkröten

Pflanzliche Futtermittel werden nicht von allen Wasserschildkröten-Arten aufgenommen, doch muss ganz klar gesagt werden dass bei fast allen Arten zumindest ein Teil der Nahrung aus Pflanzen besteht. Einige Arten benötigen um Gesund zu bleiben sogar fast ausschließlich pflanzliche Nahrung.

Von einer Schildkröte die noch nie Pflanzen gesehen hat kann man nicht erwarten dass sie sich sofort auf angebotenen Löwenzahn stürzt, um dann zu sagen: Meiner Schildkröte schmecken Pflanzen nicht... Man muss die Tiere zu ihrem Glück zwingen, im Sinne ihrer Gesunderhaltung sollte man dies auch tun. Ich lasse dazu die Tiere zwei Wochen lang hungern, in dieser Zeit stehen ihnen nur Wasserlinsen zur Verfügung, irgendwann siegt der Hunger und die Tiere fressen Wasserlinsen. Ist das Eis ersteinmal gebrochen, so werden meist auch andere Pflanzen gerne gefressen.

Im Gegensatz zu allen anderen Futtermitteln braucht man Pflanzen nicht zu rationieren, davon können die Wasserschildkröten so viel fressen wie sie möchten. Bei meinen Tieren befinden sich immer zumindest Wasserlinsen im Becken, nach Möglichkeit auch andere Wasserpflanzen.

 

Kanadische Wasserpest, Elodea canadensis, Bund

Wasserpest Elodea

Diese raschwüchsige Wasserpflanze wird regelmäßig an meine Wasserschildkröten verfüttert, im Aquarium und Teich vermehrt sich diese Pflanze schnell. Wenn man auf Pflanzen aus dem Zoohandel zurückgreifen muss, sollte man diese nicht sofort an die Schildkröten verfüttern, man weiß ja nicht welche Dünger etc. in Zoohandel und Wasserpflanzengärtnerei verwendet

Wasserlinsen, Entengrütze Lemna

Ich gebe regelmäßig so viele Wasserlinsen auf die Wasseroberfläche dass diese komplett bedeckt ist. Gerade wenn man mal übers Wochenende nicht da ist, ist dies eine ideale Futtermöglichkeit! Die Schildkröten bedienen sich dann nach und nach bis auch die letzte Wasserlinse weg ist. Im Sommerhalbjahr fische ich die Wasserlinsen vom Gartenteich ab, im Winterhalbjahr kann man in einem gut beleuchteten Aquarium sich seine Wasserlinsen züchten.

Wasserstern Callitriche spec.

wintergrün

Hornkraut Ceratophyllum

Auch Hornkraut steht bei meinen Wasserschildkröten oft auf dem Speiseplan, besonders im Winter da es sich im Aquarium bei mir schneller vermehrt als Wasserlinsen.

Feinfiedrige Haarnixe, Cabomba aquatica, Bund

Haarnixe Cabomba

Es gibt im Zoohandel so viele Wasserpflanzen, probiert doch mal aus was euren Schildkröten noch so schmeckt, auf dem Bild seht ihr Cabomba. In der Natur kommen beispielsweise noch Azolla, Bacopa, Brasenia, Caltha, Cornus, Egeria, Eichhornia, Hydrilla, Limnobium, Lippia, Myriophyllum, Najas, Nyssa, Persicaria, Piaropus, Potamogeton, Sagittaria, Spirodela, Taxodium, Utricularia, Vallisneria, Veltis und Wolffia in Frage.

Wassersalat/Muschelblume Pistia stratiotes, und Wasserhyazinthe Eichhornia crassipes

Diese beiden aus den Tropen stammenden Schwimmpflanzen werden in vielen Garten- und Baumärkten für den Gartenteich angeboten. Auf dem Teich vermehren sich diese Pflanzen im Sommer auch recht gut, den Winter überstehen sie jedoch nicht.

Teichlebermoos Riccia fluitans

Diese Schwimmpflanze ist weltweit verbreitet, bei mir im Aquarium vermehrt sie sich recht gut, daher bekommen meine Schildkröten überschüssige Pflanzen.

Froschbiss

Diese Schwimmpflanze wird gerne gefressen, ob der Nordamerikanische Froschbiss Limnobium spongia oder der Gewöhnliche Froschbiss Hydrocharis morsus-ranae.

Seerosen Nymphaea

Im Sommer füttere ich Seerosenblätter aus dem Teich, im Winter bekommen meine Schildkröten Blätter einer Tigerlotus aus dem Aquarium. Ich möchte jedoch darauf hinweisen dass die Weiße Seerose (Nymphaea alba) ein Alkaloid enthalten soll, welches möglicherweise für Schildkröten giftig ist.

Löwenzahn

Löwenzahn ist aufgrund seines hervorragenden Calcium/Phosphor-Verhältnisses ein gut geeignetes Futtermittel.

Wildpflanzen

Außer Löwenzahn sind auch noch andere Wildpflanzen als Futter für Schildkröten geeignet, mehr dazu auf www.schildifutter.de

 

Römersalat, Römischer Salat, Romanasalat

Wenn man nicht die Möglichkeit hat Wasserpflanzen zu verfüttern, oder sich auf einer Wiese Wildkräuter zu sammeln, so kann man auch auf Salat zurückgreifen. Jedoch sind die meisten Salatsorten zur Schildkrötenernährung ungeeignet. Romanasalat ist wohl der einzig geeignete käufliche Salat für Schildkröten, weil er im Gegensatz zu andern Salatsorten mehr Kalzium als Phosphor enthält (Romanasalat Ca/P 6,3; Eisbergsalat Ca/P 0,9). Eine Übersicht über geeignete und UNgeeignete Salatsorten gibt es auf www.reptilienstation.de

 

geriebene Möhre

Geriebene Möhre ist das EINZIGE Gemüse was meine Schmuckschildkröten öfters mal bekommen. Insbesonders Schildkröten die Häutungsprobleme haben, denn Möhren enthalten sehr viel Beta-Carotin, daraus "bastelt" sich der Schildkrötenkörper Vitamin A. Das Ca/P-Verhältnis der Möhre ist ungefähr 1.

 

Obst und Gemüse

In der natürlichen Ernährung kommen Obst und Gemüse nicht vor, daher verfüttre ich sie auch nicht. Oder haben Sie schon mal eine Wasserschildkröte gesehen die sich ne Banane pflückt? Mal ganz abgesehen davon dass sie im Habitat der Wasserschildkröten nicht vorkommt.

Aber nicht nur weil Obst und Gemüse nicht in der natürlichen Ernährung vorkommt wird es bei mir nicht gefüttert, es kann auch zu Verdauungsproblemen kommen.

 

Powered By Website Baker