schildkrötenerfahrene Tierärzte

Sollte eine Schildkröte einmal kränkeln, eine Kotuntersuchung nötig sein oder aus einem anderen Grund mit der Schildkröte ein Tierarzt aufgesucht werden, so ist es wichtig dass der Tierarzt sich auch mit Schildkröten auskennt. Leider kennen sich viele Hund-Katze-Maus-Tierärzte nicht mit Schildkröten aus und behandeln auf gut Glück, meist muss die Schildkröte darunter leiden. Die meisten Tierärzte geben auch nicht offen zu dass sie sich nicht mit Schildkröten auskennen, die Behandlung so eines Tierarztes besteht dann meist aus Antibiotika-Gaben und einer Vitaminspritze, in den seltensten Fällen ist so eine Behandlung angebracht, auch sollten Schildkröten keine Spritzen in die Hinterbeine bekommen, außer es sollen die Nieren behandelt werden. Um einen Tierarzt zu testen kann man vorher anrufen und sagen dass man gerne auch eine Blutprobe von dem Tier untersucht haben möchte, denn nicht alle Tierärzte trauen sich zu bei Schildkröten Blut abzunehmen 😉

Auf folgenden Seiten findet ihr Listen von Tierärzten die sich mit Schildkröten auskennen:

Deutschland: ag-ark-1.jimdosite.com/tierarztliste/

Österreich: www.sawbacks.at/schildkr%C3%B6ten-%C3%B6sterreich/reptilienerfahrene-tier%C3%A4rzte/

Schweiz: www.sigs.ch/tieraerzte.aspx

Wie teuer ist ein Tierarztbesuch?

In Deutschland darf ein Tierarzt nicht frei entscheiden was er für eine Behandlung nimmt, er muss sich an die Preisvorgaben in der Gebührenordnung für Tierärzte (Tierärztegebührenordnung – GOT) halten. Die angegebenen Preise beziehen sich nie direkt auf Reptilien, da muss der Tierarzt sich also etwas passendes raussuchen. Auch muss er nicht genau den dort angegebenen Preis nehmen, sondern kann bis zum dreifachen Preis berechnen. Ob der Tierarzt nun den einfach, zweifachen oder dreifachen Satz abrechnet, hängt damit zusammen wie viel Aufwand es für ihn war und auch etwas mit der Preispolitik der Praxis bzw. Klinik in der er arbeitet.