Dreistreifen-Klappschildkröten, Kinosternon baurii

Nahe Verwandte der Moschusschildkröten sind die Klappschildkröten der Gattung Kinosternon, sie bleiben wie die Moschusschildkröten relativ klein und sind ähnlich anspruchslos in der Haltung. Von den nordamerikanischen Arten wird vor allem die Dreistreifen-Klappschildkröte Kinosternon baurii häufig als Aquaterrarien-Bewohner gepflegt und auch nachgezogen. Sie ist aufgrund ihrer Größe und der unproblematischen Form der Überwinterung auch eine ideale Schildkröte.

Typische namensgebende Zeichnung des Rückenpanzers der Dreistreifen-Klappschildkröte

Aufgrund der Eigenart dass sich am Bauchpanzer zwei Scharniere befinden die es der Schildkröte ermöglichen ihren Panzer komplett zuzuklappen bekamen diese Schildkröten den Namen Klappschildkröten. Das Zuklappen kann auch zur Artbestimmung herangezogen werden. Bei einigen Arten sieht man auch bei zugeklappten Schildkröten noch Weichteile, bei anderen sind keinerlei Weichteile mehr sichtbar. Außerdem gibt es auch eine Art die statt der üblichen zwei nur ein Scharnier hat, dies ist Kinosternon herrerai.

Am Bauchpanzer hat die Dreistreifen-Klappschildkröte zwei Scharniere

Größe

Die Dreistreifen-Klappschildkröte gehört zu den kleinbleibenden Wasserschildkröten-Arten. Typischerweise bleiben Kinosternon baurii kleiner als 11 cm. Die maximale Panzerlänge der Weibchen beträgt 13,8 cm, die Männchen erreichen maximal 10,4 cm (ERNST & LOVICH 2009).

Verbreitung

Das Verbreitungsgebiet der Dreistreifen-Klappschildkröte liegt in den USA von Spitze Floridas an der Westküste hoch bis Virginia. Sie bewohnt allerlei Gewässertypen mit einer Wassertiefe bis 60 cm.

Jungtier einer Dreistreifen-Klappschildkröte (Kinosternon baurii)

Aquarium

Wenn du ein Schlüpfling einer Dreistreifen-Klappschildkröte von einem Züchter erwirbst, dann genügt zunächst ein kleineres Aquarium mit 40 oder 60 cm Länge. In einem kleinen Aquarium hast findest du die Schildkröte in der Größe eines Lutschbonbons einfach besser wieder.

Faustregel: Wasserstand = dreifache Panzerlänge

Für ausgewachsene Dreistreifen-Klappschildkröten sollte das Aquarium eine Größe von mindestens 80 x 40 x 40 cm haben, als Wasserstand empfehle ich 30 cm. Möchtest du eine Weibchen-Gruppe pflegen (Infos dazu weiter unten), so sollte das Aquarium größer sein, nämlich mindestens eine Grundfläche von 100 x 50 cm haben.

Am Kopf haben Dreistreifen-Klappschildkröten gelbe Linien

Klappschildkröten gehören zu den kletterfreudigen Wasserschildkröten. Sie können zwar schwimmen, bewegen sich jedoch meistens laufend oder kletternd im Aquarium. Deswegen solltest du die Einrichtung dementsprechend wählen. Als Bodengrund ist sowohl Sand als auch Kies geeignet. Mit Hilfe von Steinen und Wurzeln wird viel Struktur in das Aquarium eingebracht. Mit diesen Einrichtungsgegenständen sollte die Wasserschildkröte die Wasseroberfläche kletternd erreichen können.

Da Dreistreifen-Klappschildkröten wenig Pflanzen fressen kann man eine Bepflanzung mit diversen Wasserpflanzen versuchen.

Die Kopfzeichnung ist variabel

Zur Filterung verwende ich bei Klappschildkröten gerne Hamburger Mattenfilter, die Tiere klettern daran auch gerne zur Wasseroberfläche. Aber Obacht: Oben angekommen stoppen die Schildkröten nicht, da muss ein Gitter oder eine Scheibe angebracht werden, damit die Klappschildkröte nicht aus dem Aquarium stiftet.

Grundsätzlich sind aber auch gute Innenfilter oder, noch besser, Außenfilter für Klappschildkröten geeignet.

Dreistreifen-Klappschildkröte mit hohem Gelbanteil am Kopf

Beleuchtung & Landteil

Für männliche Dreistreifen-Klappschildkröten und Jungtiere kann man aus Kork oder einer Weidenholzbrücke ein gutes Landteil gestalten. Für geschlechtsreife Weibchen muss aber auch ein Eiablageplatz zur Verfügung stehen.

Klappschildkröten gehören zu den Wasserschildkröten die sich seltener sonnen als andere Arten. Aber auch Klappschildkröten sonnen sich. Deswegen muss auf das Landteil eine Lampe gerichtet sein, die den Sonnenplatz auf eine Temperatur von 40-45 °C erwärmt.

Besonders empfehlenswert zur Beleuchtung sind Halogen-Metalldampflampen. Diese haben nicht nur ein sonnenähnliches Spektrum, sondern auch UV-A und UV-B. Außerdem geben sie Wärme ab. Zusatz-Nutzen: sie verbrauchen weniger Energie als die Kombination von zwei Lampen. Du benötigst nämlich nur eine Lampe. Für eine Dreistreifen-Klappschildkröte genügt eine 35 W Halogen-Metalldampflampe mit UV-Anteil, zum Beispiel das SolarRaptor HID-Lamp Set inkl. EVG + ClampLamp* oder das Exo Terra Sun Ray Beleuchtungskomplettset*. Den Abstand zum Landteil wählst du so, dass dort 40-45 °C erreicht werden. Meistens sind es ungefähr 20-30 cm. Mit einem Thermometer mit Fernfühler* musst du das aber überprüfen, denn es gibt viele Einflussfaktoren (Umgebungstemperatur, Lampenschirm etc).

Ernährung

Die Dreistreifen-Klappschildkröten ist omnivor, also ein Gemischtköstler, der sich sowohl von tierischen als auch von pflanzen Bestandteilen ernährt. Der Anteil pflanzlicher Nahrung liegt zwischen 20 und 30 %. In der Natur besteht der pflanzliche Anteil beispielsweise aus Samen der Palmetto-Palme (Sabal palmetto), Blättern des Virginischen Wacholder (Juniperus virginiana), aber auch Algen. Als tierische Nahrung werden kleine Schnecken sowie Insekten und deren Larven verspeist (ERNST & LOVICH 2009).

Im Aquarium nehmen Dreistreifen-Klappschildkröten oftmals keine oder nur wenig pflanzliche Nahrung an. Es ist empfehlenswert ihnen immer die Möglichkeit dazu zu geben, zum Beispiel indem man Wasserlinsen auf der Wasseroberfläche schwimmen hat oder das Aquarium mit anderen fressbaren Wasserpflanzen bepflanzt.

Als tierische Nahrung werden die üblichen Bachflohkrebse und andere getrocknete Futtertiere gut angenommen. Einmal pro Woche kann man zudem Wasserschildkröten-Sticks anbieten. Als Leckerbissen sind gefrorene Rote Mückenlarven besonders beliebt, aber auch anderes Frostfutter wie Muscheln werden gerne verspeist.


Temperaturen & Überwinterung

Aufgrund des Verbreitungsgebietes mit relativ starker Nord-Süd-Ausbreitung von der Südspitze Floridas bis hoch nach Virginia gibt es nicht die richtige Temperatur und Überwinterung von Dreistreifen-Klappschildkröten sondern verschiedene Möglichkeiten.

Ich empfehle den Florida-Rhythmus. Bei der Haltung nach dieser Tabelle bleiben die Kinosternon baurii das ganze Jahr über aktiv und fressen auch. Diese Form der “Überwinterung” kann zudem komplett im Aquarium stattfinden. Einen Kühlschrank oder Keller benötigt man nicht.

MonatLicht-
Länge
Wasser-
Temp.
Januar10 h17-20 °C
Februar10h20 °C
März11 h21 °C
April12 h23 °C
Mai12 h25 °C
Juni13 h27 °C
Juli13 h28 °C
Aug.12 h28 °C
September11 h27 °C
Oktober11 h25 °C
November10 h23 °C
Dezember9 h17-20 °C

Alternativ kann man seine Dreistreifen-Klappschildkröten aber auch nach der Südosten-Tabelle oder nach der Tabelle auf der Seite Verminderte Aktivitätsphase halten.

Gruppenhaltung

Grundsätzlich ist für alle Klappschildkröten die Einzelhaltung möglich und sogar empfehlenswert. Als Einzelgänger benötigen diese Wasserschildkröten keine Gesellschaft.

Die Aufzucht von noch nicht geschlechtsreifen Kinosternon baurii in größeren Gruppen funktioniert nur in den ersten Wochen und vor allem in größeren Gruppen. Dann gibt es oft Probleme mit Aggressivität und schlecht fressenden Einzeltieren, insbesondere wenn man nur wenige Exemplare zusammen hält. Die Aufzucht klappt besser wenn man die Dreistreifen-Klappschildkröte einzeln hält.

Jungtier der Dreistreifen-Klappschildkröte (Kinosternon baurii)

Geschlechtsreife Männchen der Dreistreifen-Klappschildkröte müssen unbedingt einzeln gehalten werden. Sie sind untereinander sehr aggressiv und würden Weibchen mit ständigen Paarungsversuchen extrem stressen.

Ausgewachsene Weibchen von Kinosternon baurii kann man oftmals in Gruppen halten. Dabei funktionieren Gruppen von mehr als drei Tieren besser als wenn man nur zwei oder drei weibliche Dreistreifen-Klappschildkröten gemeinsam pflegt. Wichtig ist, dass man seine Gruppe immer gut im Blick hat und bei kleinsten Anzeichen von Stress die Gruppe ggf. auseinander nimmt. Typische Anzeichen von Stress sind beispielsweise schlechter fressende Exemplare, Einzeltiere die sich ständig und ausdauernd sonnen sowie natürlich Beißereien. Beobachtet man solche Verhaltensweisen müssen die Wasserschildkröten getrennt werden. Bei der Gruppenhaltung benötigt man also ein zusätzliches Aquarium, um bei Problemen die Schildkröten trennen zu können. Die Einzelhaltung von Weibchen ist im Zweifel aber immer die bessere Variante.

Männchen oder Weibchen?

Zur Unterscheidung der Geschlechter sollten Dreistreifen-Klappschildkröten eine Panzerlänge von mindestens 6 cm haben, vorher sehen alle aus wie Weibchen. Ab dieser Größe haben männliche Kinosternon baurii deutlich größere (längere und dickere) Schwänze als Weibchen.

Zucht

Mit einer Panzerlänge von etwa sieben bis acht Zentimetern wird diese Art geschlechtsreif. Die Eier werden nur flach vergraben, tiefer als 5 cm ist die von den Weibchen ausgehobene Grube selten. Während in der Natur meist nur ein Gelege pro Jahr abgesetzt wird, legen die Tiere im Aquarium meist drei Gelege pro Jahr. Die Gelege bestehen jeweils aus etwa fünf Eiern. Bei etwa 25 °C Inkubationstemperatur schlüpfen Männchen, bei 22 oder 30 °C Weibchen. Die Inkubationszeit liegt zwischen 60 und 120 Tagen, bei höheren Temperatur dauert die Inkubation nicht so lange wie bei niedrigen.

Literatur

Ernst, C. H. & J. E. LOVICH (2009): Turtles of the United States and Canada – Second Edition. – The John Hopkins University Press (Baltimore): 827 S. *