Vitamin-A-Vergiftung

Symptome

Die Haut löst sich in großen Stücken, darunter kommt jedoch nicht wie bei einer normalen Häutung eine neue frische Haut, sondern rötliche Flecken, sogar das pure Fleisch zum Vorschein.

Ursache

Die Ursache sind meist unkenntliche Tierärzte welche der Wasserschildkröte eine zu hohe Dosis Vitamin A gespritzt haben. Nach etwas mehr als einer Woche kommt es dann zu diesen Symptomen. Es ist leider eine weit verbreitete Unsitte unter reptilienunerfahrenen Tierärzten dass Vitaminmischungen gespritzt werden wenn sie sich sonst nicht zu helfen wissen. Über das Futter kommt es seltener zu Überdosen, nur wenn der Tierhalter es mit den Vitaminmittelchen aus dem Zoohandel “zu gut” gemeint hat.

Therapie

Zur Behandlung sollte unbedingt ein schildkrötenerfahrener Tierarzt aufgesucht werden. Konsequente Antibiose, Baden in Kamille oder Schwarztee, Abdecken der offenen Läsionen mit wasserlöslichen antimikrobiellen Verbänden. Zu Hause muss das Tier einige Zeit sauber und trocken gehalten werden, nur zum Füttern wird es in saubers Wasser gesetzt.

Gesunde Großkopf-Schlammschildkröte, Claudius angustatus

Vitamin A-Mangel

Bei Wasserschildkröten ist ein Mangel an Vitamin A, also eine Hypovitaminose A, viel häufiger als eine Vergiftung. Dieser begünstigt nicht nur die Panzernekrose, sondern kann auch zur Weißfleckenkrankheitgeschwollenen Augen und Ohrabszessen führen.

Eine wichtige Ursache ist die falsche Fütterung. Viele Wasserschildkröten sind keine reinen Fleischfresser, sondern fressen in der Natur auch Wasserpflanzen. Im Aquarium kann man außerdem Wildkräuter und Salate füttern. Die Pflanzen enthalten Beta-Carotin, welches die Schildkröten in Vitamin A umwandeln können.

Diese Seiten sollen Ihnen nur als ersten Anhaltspunkt dienen wenn ihre Schildkröte krank sein sollte. Bitte versuchen Sie keinesfalls ihre Schildkröte selbst zu behandeln, dies kann sich nur zum Nachteil ihrer Schildkröte auswirken. Gehen Sie lieber einmal zu viel als zu wenig zu einem schildkrötenerfahrenen Tierarzt