Geschwollene Augen bei Wasserschildkröten

Symptome

Die Augen sind geschlossen und geschwollen, es kann zu Sekretabsonderungen am Auge kommen. Futterverweigerung aufgrund des Sehverlustes.

Ursachen

Die Ursache ist Vitamin A-Mangel aufgrund falscher Fütterung. Viele Wasserschildkröten fressen in der Natur Pflanzen, in diesen ist Provitamin A enthalten aus welchem die Tiere Vitamin A bilden können.

Weitere mögliche Ursachen für geschwollene Augen können sein: ein Fremdkörper im Auge, Insektenstich in Augennähe, zu intensive UV-Bestrahlung …

Therapie

Als erste Hilfe kann man versuchen mit einem in Kamillentee getränkenten Wattestäbchen die Augen zu säubern. Die weitere Behandlung muss jedoch der Tierarzt durchführen. In schweren Fällen (wie auf den hier zu sehenden Fotos) sollte Vitamin A gespritzt werden (Gefahr der Überdosierung => Hypervitaminose A). Die Fütterung der Wasserschildkröte muss umgestellt werden auf mehr pflanzliche Kost, reich an Vitamin A sind außerdem Möhren und Hühnerleber. Einmal die Woche kann ruhig etwas geriebene Möhre füttern, diese enthält sehr viel Provitamin A. Weitere Infos gibt es auf der Vitamin A-Seite in der Ernährungsrubrik.

Vitamin A-Mangel

Ein Mangel an Vitamin A kann auch zu anderen Krankheiten führen und ist für die meisten ernährungsbedingten Krankheiten von Wasserschildkröten verantwortlich. Oftmals wird unterschätzt wie viel Pflanzen die verschiedensten Wasserschildkröten fressen. Daher gibt es die Seite Anteil pflanzlicher Nahrung.

Neben den geschwollenen Augen kann die Hypovitaminose A auch verantwortlich sein für die Weißfleckenkrankheit und Panzernekrosen. Zudem begünstigt sie Ohrabszesse und Lungenentzündungen.

Diese Seiten sollen Ihnen nur als ersten Anhaltspunkt dienen wenn ihre Schildkröte krank sein sollte. Bitte versuchen Sie keinesfalls ihre Schildkröte selbst zu behandeln, dies kann sich nur zum Nachteil ihrer Schildkröte auswirken. Gehen Sie lieber einmal zu viel als zu wenig zu einem schildkrötenerfahrenen Tierarzt