Ablösende Panzerplatten bei Wasserschildkröten

Wenn Schildkröten (und andere Reptilien) wachsen, wächst ihre Haut nicht mit, so müssen sie sich regelmäßig häuten. An Füßen, Hals und Kopf geschieht dies bei Schildkröten in Fetzen, solange die Haut darunter normal und nicht gerötet aussieht ist dies völlig normal. Am Panzer häuten sich Zier-, Schmuck- und Höckerschildkröten Panzerplatte für Panzerplatte. Die sich ablösenden Platten sind hauchdünn. Man sieht in der Regel wenn eine Platte anfängt sich zu lösen, dann ist ein wenig Luft darunter und im Wasser erscheint die Platte matt. Wenn man sieht dass sich eine Panzerplatte nicht richtig löst sollte man nachhelfen, denn darunter können sich Bakterien und Schmutz ansammeln. Eine gesunde Wasserschildkröte sollte jedoch nicht solche Probleme haben, wichtig ist dass sich das Tier ausreichend sonnen kann und schnell abtrocknet, auf dem Sonnenplatz müssen daher 40-45°C erreicht werden, am besten mit einer HQI.

So schön, wie bei dieser Rückenstreifen-Zierschildkröte (Chrysemys picta dorsalis), sieht man sich ablösende Panzerplatten selten

Wusstest du, dass jedes Panzerschild einen Namen hat? Sogar zwei, einen deutschen und einen wissenschaftlichen.

Der Rückenpanzer heißt auch Carapax. Ganz vorne ist dabei das Zervikalschild oder Nackenschild. Über den Rücken gehen entlang der Wirbelsäule die Wirbelschilde oder Vertebralia. Links und rechts davon sind die Rippenschilde oder Costalia. Als Diskusschilder werden sowohl die Rippen- als auch die Wirbelschilde bezeichnet. Am Rand des Rückenpanzers sind die sogenannten Marginalia oder Randschilde. Wenn du den Bauchpanzer (oder Plastron) anschaust, sind die Randschilde auch von dort zu sehen. Vorne am Plastron sind die Kehlschilde oder Gulare, dann kommen die Armschilde oder Humerale, dann das Brustschild oder Pectorale. In der Achsel haben Schildkröten das Axillare oder Achselschild. Am Bauch ist das Abdominale oder Bauchschild. Dann kommt das Femorale oder Beinschild und zum Schluss das Anale oder Afterschild. Im hinteren Beinausschnitt gibt es auch noch das Hüftschild oder Inguinale.