Bepflanzung von Wasserschildkröten-Aquarien

Die schlechte Nachricht gleich vorweg, es gibt eine ganze Reihe Wasserschildkröten da braucht man es mit einer Bepflanzung nicht wirklich probieren. Das sind genau die Wasserschildkröten, die sich zumindest teilweise auch von Pflanzen ernähren. Also zum Beispiel Zierschildkröten, Schmuckschildkröten, Höckerschildkröten, Chinesische Streifen- und Dreikielschildkröten.

Bei Moschusschildkröten kann man versuchen das Aquarium zu bepflanzen

Eine Bepflanzung kann klappen, mit Wasserschildkröten die keine oder kaum Pflanzen fressen. In erster Linie sind dies Klappschildkröten und Moschusschildkröten. Ob du mit deiner Wasserschildkröte eine Chance auf eine schöne Bepflanzung hast, kannst du rausfinden wenn du den Anteil pflanzlicher Nahrung anschaust, liegt er unter 20 % kannst du es probieren.

Weichschildkröten, wie diese albinotische Pelodiscus sinensis, wühlen extrem viel im Bodengrund, da kann man keine Pflanzen einpflanzen. Schwimmpflanzen und frei im Wasser treibende Pflanzen gehen aber.

Plastikpflanzen

Glaubt man dem Internet, so sind Plastikpflanzen absolut tödlich für Wasserschildkröten. Ganz so schlimm ist es dann doch nicht. Ich habe in meinen Aquarien für Zierschildkröten, Schmuckschildkröten und Höckerschildkröten auch Pflastikpflanzen. Zugegeben, völlig unbedenklich sind sie wirklich nicht. Was ist das gefährliche an Plastikpflanzen? Erstmal nichts, erst wenn sie aufgefressen werden. Das Plastik ist unverdaulich und kann zu Verletzungen des Darms und zu Verstopfungen führen.

Plastikpflanzen sind kein Ersatz für eine artgerechte Ernährung, du musst trotzdem Pflanzen füttern!

Daher: Kaufe unbedingt sehr grobe künstliche Wasserpflanzen mit dicken Blättern. Da ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass die Schildkröte sie zerbissen bekommt. Keine feinen Wasserpflanzen mit vielen kleinen Blättern. Außerdem würde ich keine künstlichen Wasserpflanzen bei Wasserschildkröten mit mehr als 20 cm Panzerlänge einsetzen, die haben zu starke Kiefer.

Jungtier einer Rückenstreifen-Zierschildkröte (Chrysemys picta dorsalis) mit Plastikpflanze im Aquarium

Außerdem solltest du darauf achten, dass die Kunstpflanzen am Boden einen schweren Fuß haben und nicht mit einer Schale im Kies verankert werden müssen. Denn sonst buddeln die Wasserschildkröten sie ruck zuck aus.

Ein paar Empfehlungen zu geeigneten Kunstpflanzen:

Wasserpflanzen

Selbst wenn man eine Wasserschildkröte pflegt die kaum oder keine Wasserpflanzen frisst (zum Beispiel Moschusschildkröten oder Klappschildkröten) gibt es bei der Bepflanzung ein Problem: Schildkröten buddeln die Pflanzen gerne aus.

Moschusschildkröten-Aquarium mit dichtem Hornkraut-Bestand

Meine Lieblingspflanzen für Wasserschildkröten-Aquarien sind Hornkraut und Wasserpest. Diese Pflanzen braucht man nämlich nicht einpflanzen, sie können einfach im Wasser schwimmen. Mit der Zeit werden sie sich gut vermehren und man muss regelmäßig ausdünnen.

Wasserlinsen und Muschelblumen eignen sich gut zur Bepflanzung. Diese Schmuckschildkröte wird sie jedoch binnen weniger Tage aufgefressen haben.

Außerdem sind Schwimmpflanzen wie Wasserlinsen oder Froschbiss gut geeignet. Diese beschatten das Wasser im Aquarium auch, dadurch fühlen sich die Wasserschildkröten wohler.

Dreistreifen-Klappschildkröte (Kinosternon baurii) mit Javafarn im Aquarium

Super bei Wasserschildkröten sind auch Aufsitzerpflanzen, die nicht in einem Substrat wurzeln, sondern sich mit ihren Wurzeln nur an einem Stein oder einer Moorkienholzwurzel festhalten. Die haben den Vorteil, dass sie von der Schildkröte gar nicht augebuddelt werden können. Als Aufsitzerpflanzen kommen im Aquarium vor allem Javafarn (Microsorum pteropus, die normale Form, aber auch alle Zuchtformen, wie beispielsweise Windelov, narrow leaf oder needle leaf) und Zwergspeerblatt (Anubias barteri var. nana) in Frage, aber auch diverse Moose sind möglich.

Links Zwergspeerblatt auf einer Kokosnuss und rechts Javafarn auf einem Stein
Klappschildkröten fressen kaum Pflanzen, da kann eine Bepflanzung funktionieren

Des weiteren sind alle weiteren als Futterpflanzen vorgestellten Wasserpflanzen grundsätzlich zur Bepflanzung geeignet. Wenn du sie einpflanzen möchtest, dann sollte der Bodengrund etwas höher sein, etwa 5 cm. Ein Nährstoffdepot, wie man es bei Fischen einbringt, würde ich nicht nutzen, denn Wasserschildkröten wühlen die Nährstoffe schnell nach oben. Sinnvoller ist flüssiger Pflanzendünger, zum Beispiel FlowGrow Mikro Basic Eisendünger*. Eingepflanzte Wasserpflanzen funktionieren vor allem bei noch sehr kleinen Wasserschildkröten und in riesigen Becken.

Eine Beleuchtung des Sonnenplatzes reicht oft nicht, um auch üppiges Wasserpflanzen-Wachstum sicherzustellen. Damit die Wasserpflanzen gut wachsen empfehle ich eine zusätzliches Beleuchtung mit LED.

Landteil-Pflanzen

Auf dem Landteil kann man sogar Pflanzen einbringen, wenn man pflanzenfressende Wasserschildkröten hat. Denn an Land fressen Wasserschildkröten ja in der Regel nicht. Die Bepflanzung des Landteils (beziehungsweise des Eiablageplatzes) hat auch immense Vorteile: den Wasserschildkröten wird bei der Eiablage durch das Pflanzendickicht Schutz geboten, so nehmen sie den Eiablageplatz besser an. Zudem muss man die Pflanzen ja regelmäßig gießen, das führt dann automatisch dazu, dass der Eiablageplatz leicht feucht ist.

Zwergpfeffer als Bepflanzung eines Landteils für Wasserschildkröten

Gerne legen Wasserschildkröten die Eier direkt zwischen die Wurzeln von Pflanzen. Deswegen kommt es in der Eiablage-Saison zu gewissen Zerstörungen des Landteils.

Zur Bepflanzung des Landteils von Wasserschildkröten eignen sich verschiedene Pflanzen

Welche Pflanzen eigenen sich für das Landteil?

  • Baumfreund, Philodendron sp.
  • Bubiköpfchen, Soleirolia sp.
  • Dreimasterblumen, Tradescantia sp.
  • Efeutute, Epipremnum sp.
  • Einblatt, Spathiphyllum sp.
  • diverse Farne
  • Golliwoog, Callisia repens
  • Grünlilien, Chlorophytum sp.
  • Kletterfeige, Ficus pumila
  • Purpurtute, Syngonium sp.
  • Silbernetzblätter, Fittonia sp.
  • Zebrakraut, Zebrina sp.
  • Zwergpfeffer, Peperomia sp.
  • Zyperngras, Cyperus sp.
Golliwoog ist nicht nur eine gute Futterpflanze, sondern eignet sich auch zur Bepflanzung des Landteils

Aqua-Ponic

Es gibt einen Trick, damit kann man bei pflanzenfressenden Wasserschildkröten doch etwas grün ins Aquarium bringen. Mit einen paar Pflanzen, die sich ihr Wasser zwar aus dem Aquarium ziehen, aber doch über Wasser unerreichbar für die Schildkröten wachsen. Wie das geht erkläre ich dir im Video:

Viele weitere Videos zur Wasserschildkröten-Haltung gibt es auf meinem Kanal unter www.youtube.com/zierschildkroete