Wasserschildkröten

 

 

Buchtipps

Wapelhorst: Wasserschildkröten-Fibel

Wapelhorst: Schmuckschildkröten, 6,95 Euro

Hamburger Mattenfilter für Wasserschildkröten

Als ich mich noch mehr mit Fischen als mit Wasserschildkröten beschäftigte hatte ich zur Filterung eine Filtermatte in das Aquarium eingebracht hinter der eine kleine Pumpe war. Als ich dann Zugang zum Internet hatte und "meinen" Filter auf deters-ing.de beschrieben sah, staunte ich nicht schlecht. Es hatte vor mir schon jemand diesen Filter erfunden ;-) Mit steigender Wasserschildkröten-Zahl sank die Zahl der gehaltenen Fische, doch probierte ich den Mattenfilter dann auch bei verschiedenen Schildkrötenarten aus.

Für fleischfressende Klapp- und Moschusschildkröten (Sternotherus und Kinosternon-Arten) sind Mattenfilter sehr gut geeignet. An den Matten klettern diese Arten auch sehr gerne zur Wasseroberfläche um Luft zu holen.

Bei anderen Arten, insbesondere Pflanzen fressenden Schmuckschildkröten, haben sich Mattenfilter nicht bewährt. Diese Arten produzieren derart viel groben Dreck dass man immer einiges im Becken rumschwimmen hat und regelmäßig große Mengen Wasser absaugen muss um diesen Dreck zu entfernen. Dabei fallen insbesondere die langen Wurzeln der Wasserlinsen auf, diese werden scheinbar nie mitgefressen.

Wie baue ich einen Mattenfilter?
Der Bau eines Mattenfilters ist ganz einfach und auch ohne handwerkliches Geschick kein Problem. Man benötigt eine Filtermatte und eine kleine Pumpe. Die Matte sollte etwa ein Zentimeter größer oder mindestens genauso groß wie die Seitenscheibe des Aquariums sein. Die Dicke der Matte sollte bei Schildkröten mindestens 5cm betragen, damit sie stabil genug ist. In die Matte macht man bei Verwendung mit einem Luftheber knapp unter der Wasseroberfläche ein Loch durch das der Luftheber gesteckt wird. Wenn man eine elektrisch betriebene Pumpe verwendet ist es im Grunde egal wo das Loch ist, nur muss irgendwo ein Loch sein durch das die Pumpe mit einem Schlauch das Wasser pumpen kann. Nun stellt man die Matte in das leere Aquarium: etwa 2cm entfernt, parallel zur Seitenscheibe. Nun wird die Pumpe/Luftheber hinter der Matte installiert und das Aquarium mit Wasser befüllt, auch Bodengrund und andere Dekoration kann man nun einbringen. Pumpe/Luftheber an, fertig.

Wie baue ich einen Luftheber?
Was ist überhaupt ein Luftheber? Ein "pumpt" mit Hilfe von Luft das Wasser. Der Selbstbau ist kinderleicht, man benötigt ein paar Rohre (beispielsweise PVC-Rohre aus dem Baumarkt [Elektro-Ecke]), einen dünnen Schlauch (Luftschlauch) und eine Membranpumpe (= Luftpumpe). Die Rohre steckt man so zusammen dass man eine L-Form bekommt, wenn man im Baumarkt auch an den Kauf eines Winkels gedacht hat ist das kein Problem. Das kurze Stück vom L muss etwas länger sein als die Matte dick, denn dadurch soll dieses Stück später. Das lange Stück des L´s sollte etwa fünf Zentimeter über dem Boden aufhören, nachdem man es in die Matte gesteckt hat. In das Loch am Ende der langen L-Seite steckt man den Luftschlauch der an der Membranpumpe angeschlossen ist. Der Luftschlauch muss etwa fünf Zentimeter in das Rohr hineinragen, damit es besser hält kann man ihn mit etwas Draht befestigen. Doch nicht zu stramm, sonst geht keine Luft mehr durch. Nachdem man den Luftheber hinter der Matte angebracht hat und das kurze L-Stück durch die Matte gesteckt hat, kann man die Membranpumpe an das Stromnetz anschließen.

Kann meine Schildkröte am Mattenfilter aus dem Aquarium klettern?
Ja, kann sie, wenn der Mattenfilter bis zum oberen Rand des Aquariums reicht. Daher sollte man diesen Bereich mit einem Brett oder einer Scheibe abdecken. Aber Achtung: Eine komplette Abdeckung des Aquariums ist für die Gesundheit der Schildkröte nicht förderlich! Siehe auch hier.

Wartung eines Mattenfilters:
Eine Reinigung der Matte ist nicht erforderlich, ein Mattenfilter läuft, und läuft, und läuft...

Linktipp: auf deters-ing.de/Filtertechnik/Mattenfilter.htm gibt es ausführliche Informationen zu Hamburger Mattenfiltern.

 

Powered By Website Baker