Wasserschildkröten

 

 

Buchtipp

Wapelhorst: Schmuckschildkröten, 6,95 Euro

Überwinterung von Jungtieren

Oft hört man dass kleine Wasserschildkröten nicht überwintert werden sollen, da diese noch nicht kräftig genug für eine Winterruhe wären. Wenn dies so wäre, dann waren Schildkröten schon lange ausgestorben, denn in der Natur holt niemand die Baby-Schildkröten zur warmen Überwinterug ins Haus. Bei einigen Arten überwintern die Jungtiere sogar im Ei! Man kann Jungtiere also genauso überwintern wie auch die älteren Tiere überwintert werden.

Nun ist es jedoch so dass viele Züchter ihre im Sommer geschlüpften Jungtiere im Spät-Sommer und Herbst abgeben, also kurz vor der Überwinterung. Als Beginner in der Wasserschildkröten-Haltung hat man verständlicherweise zunächst einmal Angst um seine kleine Schildkröte und Bedenken was eine Überwinterung angeht. Auch ist es nicht ganz unproblematisch eine Schildkröte kurz nachdem sie in eine neue Umgebung gekommen ist auf die Überwinterung vorzubereiten, wenn man das Verhalten des Tieres noch nicht so gut einschätzen kann. Daher finde ich es vertretbar eine Baby-Schildkröte im ersten Winter nicht so kühl zu überwintern, wie man es mit großen Tieren macht. Ich persönlich überwintere jedoch meine Jungtiere die bis Ende Oktober nicht ein neues Heim gefunden haben genauso wie meine anderen Schildkröten.

Für Schildkrötenbabys bietet sich dieses Schema für den ersten Winter an, ab dem Sommer kann man dann zu den normalen Haltungstemperaturen übergehen.

Monat Wassertemperatur Beleuchtungsdauer
September 26 °C 12 h
Oktober 25 °C 10 h
November 24 °C 9 h
Dezember 22 °C 8 h
Januar 20 °C 6 h
Februar 22 °C 8 h
März 24 °C 9 h
April 25 °C 10 h
Mai 25 °C 12 h

Die Temperaturen sind bei diesem Plan so hoch, dass die jungen Wasserschildkröten durchgehend gefüttert werden müssen. Es ist schließlich keine "richtige Überwinterung".

Powered By Website Baker