Wasserschildkröten

 

 

Buchtipp

Wapelhorst: Schmuckschildkröten, 6,95 Euro

Überwinterung: Plan B

Einwinterung und Auswinterung im Schnellverfahren

Auch wenn es heißt There aren't any good plan B's, will ich doch auch einen Plan B vorstellen. Ich bin der Meinung dass es für die Wasserschildkröten besser ist wenn sie die Jahreszeiten langsam miterleben, daher habe ich auf der Seite Temperatur und Beleuchtungsdauer für jeden Monat eine andere Temperatur und Beleuchtungsdauer angegeben. Hält man sich an diese Tabellen so passiert die Überwinterung fast automatisch. Die Schildkröten merken im Herbst dass es langsam kühler wird und die Tage kürzer, so haben sie ausreichend Zeit sich auf die Überwinterung einzustellen.

Nun praktizieren viele Halter dies nicht so, sondern pflegen ihre Wasserschildkröte fast durchgängig bei sommerlichen Temperaturen von 25 °C und mehr. Die Einwinterung erfolgt dann schneller, innerhalb von einem Monat werden die Wasserschildkröten runtergekühlt (WILKE 2007). Nehmen wir einmal an die Wassertemperatur beträgt im September noch 26 °C und die Beleuchtungslänge 12 bis 14 Stunden, dann wird im Oktober die Vorbereitung durchgeführt um im November die Schildkröten kalt und dunkel zu überwintern (je nach Art bei Temperaturen zwischen 4 und 15°C).

Die Vorbereitung läuft dann so ab dass jede Woche die Wassertemperatur um etwa drei Grad Celsius gesenkt wird, am Ende des Oktobers beträgt die Wassertemperatur dann also nur noch 15 °C. Sollte dies noch nicht kühl genug sein, so wird die Wasserschildkröte dann Anfang November noch einmal runtergekühlt auf die bei der Art nötige Überwinterungstemperatur. Die Beleuchtungsdauer wird in einem ähnlichen Eilverfahren reduziert. Am Anfang des Oktober beträgt die Beleuchtungslänge nur noch 10 Stunden, sie wird parallel zur Temperatursenkung reduziert auf vier Stunden.

Man kann mit diesem Schema Wasserschildkröten ein- und auswintern die bei Temperaturen unter 15 °C im Keller oder Kühlschrank überwintern.

Zeitraum Wassertemperatur Beleuchtungslänge
bis September 25 - 28 °C 12 - 14 h
erste Okt.-Woche 24 °C 10 h
zweite Okt.-Woche 21 °C 8 h
dritte Okt.-Woche 18 °C 6 h
vierte Okt.-Woche 15 °C 4 h
Nov. bis Jan. 4 - 15 °C (je nach Art) 0 h - völlige Dunkelheit
erste Feb.-Woche 15 °C 5 h
zweite Feb.-Woche 18 °C 7 h
dritte Feb.-Woche 21 °C 9 h
vierte Feb.-Woche 24 °C 11 h
ab März 25 - 28 °C 12 - 14 h

Überwinterung: Plan C

Verminderte Aktivitäsphase für alle Wasserschildkröten

Plan C ist eigentlich nicht wirklich optimal, aber deutlich besser als gar kein Jahresrhythmus. Man kann ihn bei fast allen Schildkröten anwenden die eigentlich eine kalte Überwinterung bei Temperaturen unter 15 °C benötigen, also beispielsweise Rot-, Gelbwangen-und Cumberland-Schmuckschildkröten (Trachemys scripta-Unterarten), Hieroglyphen-Schmuckschildkröten (Pseudemys concinna concinna) und Höckerschildkröten (Graptemys pseudogeographica-Unterarten, Graptemys ouachitensis). Nicht anwenden kann man Plan C natürlich bei Wasserschildkröten die es ganzjährig wärmer haben wie Rotbauch-Spitzkopfschildkröten (Emydura subglobosa).

Plan C funktioniert da bei den meisten Schildkröten die Beleuchtungslänge wichtiger als die Wassertemperatur ist um ihnen die Jahreszeiten vorzuspielen (MEIER 2007). Es ist sozusagen Winter light. Man kann nach diesem Schema überwintern wenn man wirklich keinerlei Möglichkeiten hat an einen entsprechenden Keller oder Kühlschrank zu kommen, außerdem kann man ihn anwenden um eine Wasserschildkröte die jahrelang falsch bei zu hohen Wassertemperaturen gehalten wurde an eine artgerechte Haltung zu gewöhnen.

Im Dezember und Januar wird die künstliche Beleuchtung komplett ausgeschaltet, nur das durch Fenster hereinfallende Tageslicht erhellt indirekt das Aquarium. Die Wasserheizung wird komplett ausgeschaltet, so dass die Wassertemperatur auf Zimmertemperatur (17-20°C) fällt. Die Wasserschildkröten verbleiben für Plan C im Aquarium, fressen in den beiden Monaten ohne künstliche Beleuchtung, und somit auch ohne Sonnenplatz an dem sie sich aufwärmen können, kaum.

Jahresrhythmus Plan C für Wasserschildkröten die eigentlich bei Temperaturen unter 15°C überwintern

Monat  Jan.  Feb.  März  April  Mai  Juni  Juli  Aug.  Sept.  Okt.  Nov.  Dez. 
Temp. in °C 17-20 21 22 23 24 26 28 26 24 22 20 17-20
Licht 0 h 8 h 10 h 11 h 12 h 13 h 14 h 12 h 10 h 8 h 5 h 0 h

 

Plan D verzweifelt gesucht

So, das wars, Plan D gibt es nicht. Wer seine Wasserschildkröten das ganze Jahr bei sommerlichen Temperaturen hält, obwohl dies wider ihrer Natur ist, sollte sich dies durch den Kopf gehen lassen: Was passiert wenn ich meine Wasserschildkröte nicht überwintere? Ist ein früherer Tod der Wasserschildkröte durch Bequemlichkeit des Halters die Lösung?

Powered By Website Baker