Temperaturen und Beleuchtungslänge im Jahresverlauf für Wasserschildkröten

Dies ist die zweite Seite der Temperatur-Tabellen, lese bitte vorher Seite 1!

Woher stammen die Daten aus den Tabellen?

Die in den Überwinterungstabellen auf Seite 1 als Wassertemperatur angegebene Temperatur ist an die Tagesmitteltemperatur aus Klimadiagrammen (MÜLLER 1996) angelehnt. Diese Temperatur entspricht relativ genau der durchschnittlichen Wassertemperatur. Die Beleuchtungsdauer orientiert sich an der Tageslänge.

Die in meinen Überwinterungs-Tabellen angegebenen Temperaturen sind praxisnah und auch wirklich umsetzbar bei Wohungshaltung. In den Übergangszeiten ist es mit den echten Temperaturen aus den Klimadiagrammen oft nicht so einfach nachzustellen. Ich halte meine Wasserschildkröten bei den in den Tabellen auf Seite 1 angegebenen Temperaturen und Beleuchtungslängen.

Wer hatte die Idee?

HERTWIG & HOHL (2000) haben in ihren Artikeln über verschiedene Höckerschildkröten-Arten der Sawback-Gruppe ein Diagramm mit dem Jahresgang der Beleuchtungsdauer und eine Tabelle der Wassertemperatur eingefügt. A. GLASER gab sie auf seiner Homepage zusammengefasst in einer Tabelle wieder, leider wurde die Seite inzwischen aus dem Internet genommen. Für mein Kosmos-Buch* habe ich seinerzeit die auf der ersten Seite angegebenen Tabellen entwickelt.

Nachfolgend der Jahresverlauf, wie er für Höckerschildkröten von HERWITG & HOHL (2000) entwickelt wurde:

WTHQILS
Jan.10 °C0 h0 h
Feb.15 °C1 h5 h
März20 °C5 h10 h
April22 °C7 h12 h
Mai24 °C8 h12 h
Juni26 °C8 h14 h
Juli28 °C8 h14 h
Aug.28 °C8 h14 h
Sept.24 °C5 h10 h
Okt.20 °C3 h7 h
Nov.15 °C1 h4 h
Dez.10 °C0 h0 h

WT= Wassertemperatur; HQI= Strahler für den Sonnenplatz; LS= Leuchstofflampe

Wie ist das Klima wirklich?

Die Temperatur, in den nachfolgenden Tabellen, gibt jeweils die Tagesmitteltemperaturen der über der Tabelle angegebenen Klimastation wieder. Diese Temperatur entspricht relativ genau der vor Ort herrschenden durchschnittlichen Wassertemperatur. Es ist jeweils auch eine Auswahl an Wasserschildkröten-Arten angegeben, die in dieser Gegend vorkommen. Die Klimadaten stammen jeweils aus MÜLLER (1996).

Wenn du genau guckst, fällt dir sicher auf, dass viele Arten bei mehreren Tabellen erwähnt sind. Ein Extrembeispiel dafür ist die Gewöhnliche Moschusschildkröte, die bei allen hier aufgeführten Klimatabellen aus den USA dabei ist. Diese Art hat schlicht ein riesiges Verbreitungsgebiet. Für andere Wasserschildkröten-Arten gibt es hier auch mehrere angegebene Klimastationen. Daher gibt es nicht DIE richtige Temperatur, sondern meistens mehrere Möglichkeiten. Bei den auf Seite 1 aufgeführten Überwinterungs-Tabellen habe ich jeweils dabei geschrieben, für welche Arten ich es empfehle. Nach diesen Tabellen überwintere ich die angegebenen Arten schon über viele Jahre erfolgreich.

Zunächst sind einige Klimastationen der USA aufgeführt, da einfach sehr viele der häufig gehaltenen Wasserschildkröten-Arten aus den USA stammen. Danach folgen ein paar asiatische Klimastationen, weil es drei asiatische Wasserschildkröten gibt, die gerne als Heimtier gehalten werden.

Miami (Florida), USA

  • Florida-Rotbauch-Schmuckschildkröten, Pseudemys nelsoni
  • Peninsula-Schmuckschildkröten, Pseudemys peninsularis
  • Gewöhnliche Moschusschildkröten, Sternotherus odoratus
  • Dreistreifen-Klappschildkröte, Kinosternon baurii
  • Steindachners Klappschildkröte, Kinosternon steindachneri
MonatTemperatur
Januar19,4 °C
Februar19,9 °C
März21,4 °C
April23,4 °C
Mai25,3 °C
Juni27,1 °C
Juli27,7 °C
August27,9 °C
September27,4 °C
Oktober25,4 °C
November22,4 °C
Dezember20,1 °C

Die Tropfenschildkröte (Clemmys guttata) kommt zwar in Florida vor, bis runter nach Miami allerdings nicht. Auch alle Höckerschildkröten die in Florida vorkommen, kommen längst nicht so weit im Süden vor, sondern nur im Norden (meistens am Panhandle, dem “Pfannenstiel”).

Das Klima in Nord-Florida entspricht der Südosten-Tabelle. Daher ist es für die Dreistreifen-Klappschildkröte (Kinosternon baurii) auch möglich sie nach der Südosten-Tabelle zu halten, denn sie kommt auch in Nord-Florida und sogar noch weiter nördlich vor.

Vicksburg (Mississippi), USA

  • Rückenstreifen-Zierschildkröten, Chrysemys picta dorsalis
  • Rotwangen-Schmuckschildkröten, Trachemys scripta elegans
  • Hieroglyphen-Schmuckschildkröten, Pseudemys concinna concinna
  • Mississippi-Höckerschildkröten, Graptemys p. kohnii
  • Ouachita-Höckerschildkröten, Graptemys ouachitensis
  • Gewöhnliche Moschusschildkröten, Sternotherus odoratus
  • Dach-Moschusschildkröten, Sternotherus carinatus
  • Mississippi-Klappschildkröten, Kinosternon subrubrum hippocrepis
MonatTemperatur
Januar9,4 °C
Februar11,0 °C
März14,2 °C
April18,7 °C
Mai23,0 °C
Juni26,5 °C
Juli27,7 °C
August27,6 °C
September24,8 °C
Oktober19,7 °C
November13,5 °C
Dezember10,2 °C

Charleston (South-Carolina), USA

  • Gelbwangen-Schmuckschildkröten, Trachemys scripta scripta
  • Gewöhnliche Moschusschildkröten, Sternotherus odoratus
  • Dreistreifen-Klappschildkröten, Kinosternon baurii
  • Östliche Klappschildkröten, Kinosternon subrubrum subrubrum
  • Tropfenschildkröten, Clemmys guttata
MonatTemperatur
Januar10,2 °C
Februar10,8 °C
März13,7 °C
April17,9 °C
Mai22,2 °C
Juni25,7 °C
Juli26,7 °C
August26,5 °C
September24,2 °C
Oktober19,0 °C
November13,3 °C
Dezember10,0 °C

Nashville (Tennessee), USA

  • Mittelländische Zierschildkröte, Chrysemys picta marginata
  • Cumberland-Schmuckschildkröten, Trachemys scripta troostii
  • Ouachita-Höckerschildkröten, Graptemys ouachitensis
  • Gewöhnliche Moschusschildkröten, Sternotherus odoratus
  • Östliche Klappschildkröten, Kinosternon subrubrum subrubrum
MonatTemperatur
Januar4,4 °C
Februar5,6 °C
März9,5 °C
April15,3 °C
Mai20,3 °C
Juni25,2 °C
Juli26,8 °C
August26,2 °C
September22,7 °C
Oktober16,4 °C
November9,2 °C
Dezember5,2 °C

Little Rock (Arkansas), USA

  • Rotwangen-Schmuckschildkröten, Trachemys scripta elegans
  • Hieroglyphen-Schmuckschildkröten, Pseudemys concinna concinna
  • Ouachita-Höckerschildkröten, Graptemys ouachitensis
  • Mississippi-Höckerschildkröten, Graptemys p. kohnii
  • Gewöhnliche Moschusschildkröten, Sternotherus odoratus
  • Mississippi-Klappschildkröten, Kinosternon subrubrum hippocrepis
MonatTemperatur
Januar4,8 °C
Februar6,9 °C
März11,0 °C
April16,9 °C
Mai21,4 °C
Juni26,1 °C
Juli27,7 °C
August27,4 °C
September23,5 °C
Oktober17,3 °C
November9,7 °C
Dezember5,5 °C

St. Louis (Missouri), USA

  • Indianer-Zierschildkröten, Chrysemys picta bellii
  • Rotwangen-Schmuckschildkröten, Trachemys scripta elegans
  • Hieroglyphen-Schmuckschildkröten, Pseudemys concinna concinna
  • Falsche Landkarten-Höckerschildkröten, Graptemys p. pseudogeographica
  • Ouachita-Höckerschildkröten, Graptemys ouachitensis
  • Gewöhnliche Moschusschildkröten, Sternotherus odoratus
MonatTemperatur
Januar-0,1 °C
Februar1,8 °C
März6,2 °C
April13,0 °C
Mai18,7 °C
Juni26,4 °C
Juli26,4 °C
August25,4 °C
September21,1 °C
Oktober14,9 °C
November6,7 °C
Dezember1,6 °C

Achtung: Am Überwinterungsort der Schildkröten (der Gewässergrund) wird es nicht so kalt, dort wird es nie kälter als +4°C! Bei 4°C hat Wasser das höchste Gewicht und sinkt auf den Boden.

New Orleans (Louisiana), USA

  • Rückenstreifen-Zierschildkröten, Chrysemys picta dorsalis
  • Rotwangen-Schmuckschildkröten, Trachemys scripta elegans
  • Hieroglyphen-Schmuckschildkröten, Pseudemys concinna concinna
  • Mississippi-Höckerschildkröten, Graptemys p. kohnii
  • Ouachita-Höckerschildkröten, Graptemys ouachitensis
  • Pracht-Höckerschildkröten, Graptemys oculifera
  • Gewöhnliche Moschusschildkröten, Sternotherus odoratus
  • Dach-Moschusschildkröten, Sternotherus carinatus
  • Mississippi-Klappschildkröten, Kinosternon subrubrum hippocrepis
MonatTemperatur
Januar13,3 °C
Februar14,7 °C
März17,2 °C
April21,0 °C
Mai24,5 °C
Juni27,7 °C
Juli28,4 °C
August28,6 °C
September26,8 °C
Oktober22,7 °C
November16,9 °C
Dezember13,9 °C

Birmingham (Alabama), USA

  • Hieroglyphen-Schmuckschildkröten, Pseudemys concinna concinna
  • Buchstaben-Schmuckschildkröten, Trachemys scripta (Interdegradationszone/Mischzone aller drei Unterarten)
  • Gewöhnliche Moschusschildkröten, Sternotherus odoratus
  • Zwerg-Moschusschildkröten, Sternotherus minor minor
  • Östliche Klappschildkröten, Kinosternon subrubrum subrubrum
MonatTemperatur
Januar7,5 °C
Februar8,7 °C
März11,9 °C
April16,7 °C
Mai21,3 °C
Juni25,5 °C
Juli26,7 °C
August26,4 °C
September23,5 °C
Oktober17,6 °C
November11,0 °C
Dezember7,7 °C

Atlantic City (New Jersey), USA

  • Östliche Zierschildkröten, Chrysemys picta picta
  • Nördliche Rotbauch-Schmuckschildkröten, Pseudemys rubriventris
  • Gewöhnliche Moschusschildkröten, Sternotherus odoratus
  • Östliche Klappschildkröten, Kinosternon subrubrum subrubrum
  • Tropfenschildkröten, Clemmys guttata
MonatTemperatur
Januar1,6
Februar1,5
März5,1
April10,6
Mai16,3
Juni21,1
Juli23,9
August23,2
September19,6
Oktober14,0
November8,2
Dezember2,6

Achtung: Am Überwinterungsort der Schildkröten (der Gewässergrund) wird es nicht so kalt, dort wird es nie kälter als +4°C! Bei 4°C hat Wasser das höchste Gewicht und sinkt auf den Boden.

Guang Tri, Vietnam

  • Chinesische Streifenschildkröten, Mauremys sinensis
  • Gelbe Sumpfschildkröten, Mauremys mutica
MonatTemperatur
Januar20,0 °C
Februar20,9 °C
März22,8 °C
April26,4 °C
Mai28,6 °C
Juni29,4 °C
Juli29,4 °C
August29,4 °C
September27,5 °C
Oktober25,3 °C
November23,1 °C
Dezember20,9 °C

Die Chinesische Streifenschildkröte kann man also theoretisch auch nach dem Florida-Rhythmus halten.

Guangzhou , China

  • Chinesische Dreikielschildkröten, Mauremys reevesii
  • Chinesische Streifenschildkröten, Mauremys sinensis
  • Gelbe Sumpfschildkröten, Mauremys mutica
  • Chinesische Weichschildkröten, Pelodiscus sinensis
MonatTemperatur
Januar13,6 °C
Februar14,2 °C
März17,2 °C
April21,6 °C
Mai25,6 °C
Juni27,3 °C
Juli28,8 °C
August28,2 °C
September27,2 °C
Oktober24,0 °C
November19,7 °C
Dezember15,7 °C

Shanghai, China

  • Chinesische Dreikielschildkröten, Mauremys reevesii
  • Chinesische Streifenschildkröten, Mauremys sinensis
  • Gelbe Sumpfschildkröten, Mauremys mutica
  • Chinesische Weichschildkröten, Pelodiscus sinensis
MonatTemperatur
Januar3,4 °C
Februar4,3 °C
März8,2 °C
April13,7 °C
Mai18,9 °C
Juni23,1 °C
Juli27,1 °C
August27,2 °C
September23,0 °C
Oktober17,7 °C
November11,6 °C
Dezember5,6 °C

Tianjin, China

  • Chinesische Weichschildkröten, Pelodiscus sinensis
MonatTemperatur
Januar-4,1 °C
Februar-1,8 °C
März4,8 °C
April13,4 °C
Mai19,8 °C
Juni24,5 °C
Juli26,8 °C
August25,9 °C
September21,0 °C
Oktober14,1 °C
November4,9 °C
Dezember-1,9 °C

Achtung: Am Überwinterungsort der Schildkröten (der Gewässergrund) wird es nicht so kalt, dort wird es nie kälter als +4°C! Bei 4°C hat Wasser das höchste Gewicht und sinkt auf den Boden.

Verwendete Literatur

HACKETHAL, U. (1998): Zur Überwinterung aquatiler Schildkröten. Radiata, 7(3):11-15.

HERTWIG, S. & C. HOHL (2000): Sawbacks – Haltung und Zucht kleiner Graptemysarten Teil 1. – Schildkröte, 2 (1): 4-9 

HERTWIG, S. & C. HOHL (2000): Sawbacks – Ernährung und Zucht von Sägerückenschildköten. – Schildkröte, 2 (2): 54-59

TURTLE TAXONOMY WORKING GROUP [Rhodin, A.G.J., J.B. Iverson, R. Bour, U. Fritz, A. Georges, H.B. Shaffer & P.P. van Dijk] (2017): Turtles of the World: Annotated Checklist and Atlas of Taxonomy, Synonymy, Distribution, and Conservation Status (8th Ed.). – In: Rhodin, A.G.J., J.B. Iverson, P.P. van Dijk, R.A. Saumure, K.A. Buhlmann, P.C.H. Pritchard & R. A. Mittermeier (Hrsg.): Conservation Biology of Freshwater Turtles and Tortoises: A Compilation Project of the IUCN/SSC Tortoise and Freshwater Turtle Specialist Group. – Chelonian Research Monographs 7: S. 1–292.

MÜLLER, M (1996): Handbuch ausgewählter Klimastationen der Erde. – Trier (Forschungsstelle Bodenerosion der Universität Trier Mertesdorf [Ruwertal] 5) 400S.

PAWLOWSKI, S. (2004): Erfolgreiche Überwinterung verschiedener aquatischer Schildkröten im Haus bei Temperaturen von 12-15°C. – Radiata 13(2): 3-9

VETTER, H. (2004): Schildkröten der Welt, Band 2, Nordamerika. – Chimaira-Verlag (Frankfurt am Main), 127 S.

WAPELHORST, X. (2011): Schmuckschildkröten: halten & pflegen, beobachten & verstehen. – Kosmos-Verlag (Stuttgart), 72 S.