Wasserschildkröten

 

 

Buchtipps

Wapelhorst: Wasserschildkröten-Fibel

Wapelhorst: Schmuckschildkröten, 6,95 Euro

Unterschiede bei der Fütterung verschiedener Wasserschildkröten

Zierschildkröten (Chrysemys picta-Unterarten)

Zierschildkröten sind Gemischtköstler, sie werden zu ca. 70% mit tierischem Futter ernährt, der Rest besteht aus pflanzlichem Futter. Ich konnte bei meinen Tieren auch jahreszeitliche Schwankungen feststellen, im Sommer werden deutlich mehr Pflanzen gefressen, wärend im Frühjahr und Herbst tierische Nahrung bevorzugt wird.

Schmuckschildkröten (Trachemys- und Pseudemys-Arten)

Oftmals werden Schmuckschildkröten lediglich mit Sticks aus dem Zoohandel gefüttert, mit dieser Fütterung bringt man seine Tiere auf Dauer jedoch um, sie sind viel zu Proteinreich und enthalten deutlich zu wenig Ballaststoffe. Aufgrund dessen wachsen so ernährte Schmuckschildkröten viel zu schnell, was zu Organ- und Panzerproblemen führen kann. In der Natur sind beispielsweise Florida-Rotbauch-Schmuckschildkröten (Pseudemys nelsoni) mit drei Jahren knapp 9cm groß, Rotwangen-Schmuckschildkröten (Trachemys scripta elegans) sind in der Natur mit einem Jahr höchstens 5,5cm groß. Gelbwangen-Schmuckschildkröten (Trachemys scripta scripta) wachsen in der Natur den ersten sechs Lebensjahren durchschnittlich 13,1mm (pro Jahr).

Als Schlüpflinge bekommen Schmuckschildkröten (Pseudemys und Trachemys-Arten) noch relativ viel tierische Nahrung, wie etwa Gammarus, kleine Heuschrecken, Schnecken, Mückenlarven und Regenwürmer. Bereits mit 10cm Panzerlänge sollte die Fütterung der Tiere jedoch schon zu 80% aus pflanzlicher Nahrung wie Wasserlinsen, Wasserpest, Hornkraut, Seerosenblätter, Wassersalat und Froschbiss bestehen. Sollten nicht genügend Wasserpflanzen zur Verfügung stehen kann man die Tiere auch mit Löwenzahn oder Romana-Salat füttern.

Wasserpflanzen kann eine Wasserschildkröte so viel fressen wie sie möchte, bei meinen Tieren schwimmt immer etwas im Becken. Tierische Nahrung muss rationiert werden, davon bekommen Tiere mit 10cm Panzerlänge einmal die Woche etwa eine Menge die dem Kopfinhalt der Schildkröte entspricht. Mit einer Panzerlänge von 20cm bekommen sie schon nur noch einmal im Monat tierische Nahrung.

Es bleibt noch anzumerken, dass eine Schildkröte die jahrelang falsch (also Fertigfutter und anderes tierisches Futter) ernährt wurde, sehr schwer auf eine gesunde Kost umzustellen ist, dennoch sollten Sie es zum Wohle der Wasserschildkröte tun. Ich lasse dazu die Tiere zwei Wochen lang hungern, in dieser Zeit stehen ihnen nur Wasserlinsen zur Verfügung, irgendwann siegt der Hunger und die Tiere fressen Wasserlinsen.

Höckerschildkröten (Graptemys-Arten)

Unter den Höckerschildkröten gibt es solche und solche, einige Arten sind wendige Fischfänger, andere Arten haben sich auf Mollusken (Schnecken, Süßwasserschwämme) spezialisiert, wieder andere Graptemys haben einen Hornschnabel um Algen abgrasen zu können. Von Anfang an sollte man seinen Höckerschidkröten sowohl tierische als auch eine Auswahl an pflanzlichen Futtermitteln bieten.

Die Fütterung sollte für Weibchen ab 10 cm Panzerlänge schon zu 40% aus pflanzlichem Futter bestehen, der Rest tierische Futtermittel. Männchen der drei häufig gepflegten (Unter-)Arten (Graptemys p. pseudogeographica, Graptemys p. kohnii, Graptemys o. ouachitensis) nehmen so gut wie gar keine pflanzlichen Futtermittel zu sich, während meine männlichen Graptemys n. nigrinoda sich begeistert auf Wasserlinsen stürzen.

Klapp- und Moschusschildkröten (Kinosternon- und Sternotherus-Arten)

Moschus- und Klappschildkröten fressen fast ausschließlich tierische Nahrung. In der Natur wurde bei Untersuchungen des Mageninhaltes von Sternotherus odoratus festgestellt, dass diese bis zu 20% pflanzliche Nahrung zu sich nehmen, meine Moschusschildkröten fressen kaum pflanzliche Nahrung, die meisten Tiere fressen nur ein paar Wasserlinsen, versuchsweise sollte man sie auch anbieten.

Diamantschildkröten (Malaclemys terrapin)

In der Natur fressen Diamantschildkröten viele Molusken und Krabben, dies sollte man in Menschenobhut durch Fütterung von Schnecken, Krebsen, Muscheln und Tintenfisch nachahmen. Wichtig ist auch bei dieser Art dass pflanzliche Nahrung angeboten wird, meine Tiere bevorzugen Wasserlinsen und Römersalat. Wasserlinsen halten sich jedoch nicht sehr lange im Brackwasser des Aquariums und müssen regelmäßig "nachgefüllt" werden.

Trinkverhalten

Da ich meine Diamantschildkröten in Brackwasser halte (und nicht nur mit 2g Salz pro Liter) brauchen sie die Möglichkeit Süßwasser aufzunehmen um nicht auszutrocknen. Dazu befindet sich auf dem Landteil eine kleine Schüssel mit Süßwasser, aus der die Tiere gerne trinken, insbesondere nach Wasserwechseln sind sie sofort an Land und nehmen Süßwasser auf.

Diamantschildkröte beim Trinken

Powered By Website Baker